Im Rahmen des Kita-Sofortprogramms 2019 zur Förderung kurzfristig geschaffener Betreuungsplätze sowie Qualitätsverbesserungen in Kindertageseinrichtungen stellt das Land Schleswig-Holstein finanzielle Mittel aus einem Sondervermögen bereit, die z.B. für Umbaumaßnahmen in Kitas verwendet werden können. Die Mittel werden nach Prüfung der gestellten Anträge umverteilt.
Im vergangenen Jahr haben wir einen Antrag für Übernahme der Kosten für die Einrichtung eines „Snoezelenraumes“ für die Kita Müllerwiese und einer „Sonnenschutzanlagen“ für die Kita Wurzelkinder beim Land Schleswig Holstein gestellt.
Zu unserer großen Freude werden beide Vorhaben finanziell fast vollständig unterstützt und die Umsetzung erfolgte bereits.

Nun möchten wir Ihnen einmal in Kürze den Sinn und die Bedeutung eines Snoezelenraumes (gesprochen: „Snuselraum“) erläutern:
Ein Snoezelenraum ist ein Raum, der in seiner Einrichtung speziell auf die Tiefenwahrnehmung und das Erleben mit allen Sinnen ausgerichtet ist. Der Raum ist mit weißen Polstern ausgestattet, Farbreize werden durch spezielle Geräte, die stimmungsvolles Licht erzeugen und die visuelle Wahrnehmung anregen, gezielt gesetzt. Der Raum wird über Projektoren und eine Wassersäule verfügen. Verspiegelungen an den Wänden verstärken die optischen Effekte.
Hauptbestandteil des Raumes ist aber ein beheiztes Wasserbett. Dieses ist mit einer Musikanlage verbunden. So kann Entspannungsmusik, die vorzugsweise in diesem Raum abgespielt wird, auf den gesamten Körper übertragen und spürbar gemacht werden.
Das Wort Snoezelen stammt übrigens aus dem Holländischen und setzt sich aus den Wörtern snuffelen (schnuppern, schnüffeln) und doezelen (dösen) zusammen.
Mit der Einrichtung eines Snoezelenraumes schaffen wir einen Raum für die gezielte Förderung einzelner und kombinierter Entwicklungsbereiche. In einem Snoezelenraum kann durch den differenzierten Einsatz von akustischen, visuellen und vibratorischen Reizen die Tiefenwahrnehmung der Kinder angesprochen und sensibilisiert werden. Der Raum trägt zur Verbesserung der Aufnahme und Verarbeitung von Umweltreizen bei und kann den Kindern dabei helfen, zur Ruhe und Entspannung zu finden, was als wichtige Basis einer adäquaten Reizverarbeitung zu sehen ist.

Das übergeordnete Ziel einer Förderung im Snoezelenraum ist die Schaffung einer Wohlbefinden erzeugenden Atmosphäre. Das Erleben mit allen Sinnen fördert die Bewusstmachung des eigenen Körpers und trägt zur Stabilisierung des Selbstbildes bei.
Snoezelen ist ein pädagogisches Angebot. Alle Mitarbeitende der Kita haben durch die Ausbildung und zum Teil durch eigene berufliche Erfahrung die nötigen Kenntnisse zur Durchführung des Angebotes.
Der Snoezelenraum wird im Anhangsraum der Gruppe „Maulwürfe“ entstehen. Alle drei Gruppen werden den Raum abwechselnd nutzen.

Der letzte Sommer war so heiß, dass die Gruppenräume der Wurzelkinder so warm waren, dass es für die Kinder und Erwachsenen sehr anstrengend war, sich im Haus aufzuhalten. Die Sonnenschutzanlage bei den Wurzelkindern kommt allen Gruppen zu Gute. In den Sommermonaten, nach Ostern bis Oktober, bleiben die Sonnensegel aufgehängt und werden über die Wintermonate eingelagert. Wir freuen uns sehr und können jetzt gelassen dem Sommer entgegenblicken.

Beide Einrichtungen freuen sich sehr, auch über die Unterstützung der Betriebshandwerker der Lebenshilfe Stormarn und Frau Schulze, Gebäudemanagement der Lebenshilfe Stormarn, ohne deren Hilfe die Umsetzung nicht so schnell und gut hätte gelingen können.